Rework me on GitHub

Modem war weg

root (Edward Gerhold)

Habe die nächsten sechs Wochen einen Eurojob und mache unter anderem eine Radiosendung.

Letzte Woche ist meine Brieftasche verloren gegangen oder entwendet worden. Ich hatte noch vor Ort Anzeige erstattet. Im Portemonnaie war mein Modem. Darum bin ich erstmal offline. Mittlerweile, seit gestern, habe ich meine Brieftasche zurück. Ich konnte sie mir in einem Kaufland einen Kilometer vom Ort des Verlusts entfernt abholen. Mit allem Inhalt, ausser meinem Sozi-Ticket, welches ich gottseidank vom Jobcenter schon am Folgetag ersetzt bekam, da man ohne Fahrkarte nicht durch den Berliner Verkehr kommt. Die SIM Karte hatte ich vorsorglich sperren lassen, das muß ich noch wieder rückgängig machen. Jetzt bin ich gerade auf der Arbeit und dachte mir, komm, einen Beitrag kannste dir kurz posten.

Komme bald wieder.

ES6 Draft 27

root (Edward Gerhold)

http://wiki.ecmascript.org/doku.php?id=harmony:specification_drafts

August 24, 2014 Draft Rev 27

doc 
pdf, no change markup pdf with rev27 change markup pdf with cumulative change markup since rev22
Changes marked as “Rev 27“. 

Changes include:

  • Fixed scoping bug in for-of, catch clause, comprehensions WRT TDZ for iteration bindings. see bug:https://bugs.ecmascript.org/show_bug.cgi?id=3011
  • For-in/for-of loop bodies can’t contain tail calls because of need to close the iterator on abrupt completion.
  • [[OwnPropertyKeys]] now returns a List rather than an Array
  • Tests of @@isRegExp are now based on ToBoolean(Get(obj, @@isRegExp)
  • Array find/findIndex no longer ignore array element holes.
  • Added %IteratorPrototype% that all built-in iterators inherit from.
  • Destructoring now performs ToObject on values to be destructured.
  • Array and generator comprehensions removed from language
  • Removed specification of Reflect.Realm
  • Object.assign ignores null and undefined source arguments
  • Added 16.1 that lists forbidden extensions.
  • Some editorial cleanup of Function.prototype.toString
  • Removed all explicit poison pill methods on functions (except for Function.prototype) and added 16.1 restrictions on such extensions.
  • String(aSymbol) now returns the symbol’s description. Does not change ToString(symbol) throwing ever where else.
  • aSymbol == Object(aSymbol) now is true, just like other wrapable primitives, see bug:https://bugs.ecmascript.org/show_bug.cgi?id=3066
  • Tighten specification of when Array.prototype.sort is implementation defined
  • Revised @@unscopable semantics as per last TC39 meeting
  • Made it an error to reentrantly enter a generator via next/throw/return.
  • Further work on semantics of Generator return method in the context of yield*
  • The term “neutered” has been replaced with the term “detached”
  • Resolved bugs: 3147, 3142-3140, 3135-3133, 3131, 3128-3124, 3122-3120, 3117, 3115, 3111-3107, 3105, 3103-3098, 3096-3095, 3093-3092, 3090-3089, 3087-3082, 3080-3062, 3060-3016, 3012-3011, 3005, 2987, 2979, 2976, 2831, 2389, 2368, 1908, 523, 516, 513, 407, 91

Previous

Extending Pro PHP MVC

root (Edward Gerhold)

Class Diagram generated by phpStorm
Das mit PHPStorm vor einigen Tagen generierte Klassendiagram.

Ausserdem habe ich versucht was mit UML zu malen.

Class Diagram handdrawn with ArgoUML
Mit ArgoUML vorher  handgemalt, aber noch nicht vollständig und damit fehlerhaft.

Meine neuesten Ideen, wie Gruppen für Benutzer einzuführen und Gruppen, Kategorien, Topics und Tags zum besseren Ordnen der Artikel zu nutzen, oder den fehlenden Memc ache mit einen Treiber zu ersetzen, der in der _SESSION serialisiert speichert, oder dass ich auch das Framework bereits für Ajax modifiziert habe, all das zwingt mich dazu, auch die Anforderungen schriftlich festzuhalten, damit ich das alles sauber abarbeiten kann. Gerade habe ich in die Notizen brainstorm im Anforderungsverzeichnis aufgeschrieben, auch die Kommentarmetadaten zu erweitern, damit ich die Informationen ausgeben kann, zum Beispiel um mir Links aus den Controllern und Actions zu generieren, die auch eine Beschreibung haben, oder halt eine selbstdokumentierende Anwendung schreibe. Ich habe html5/websocket wie games/hanoi oder users/location aus dem HTML5 developer cookbook übernommen, um irgendwo loszulegen, gleich mache ich die Videospieler für meinen Hiphop. Aber all das gehört auch in die Anforderungsermittlung, die ich mir beibringen will und das ist gar nic ht schwer. Es geht um das Programm und macht Spass. Hier muss ich kürzen, aber ohne Code. Das wird genau. Was soll an Anforderungen schon dran sein, ausser ihrer Genauigkeit, Kürze, Fehler- und Widerspruchsfreiheit? Auf jeden Fall muss ich/man die machen, um von abschreiben zu können. Das ist besser und wohl auch einfacher zu ordnen als wenn man hier und da Code schreibt und viele neue angefangene Klassen und Methoden hat, die zwar arbeiten, aber nur immer ein Stück mehr sind. Die Anforderungen passen auf  eine, mehrere Seiten und sind klar gegliedert.

2014-08-28 21:01:57

root

Ich sehe gerade, als ich die Kommentare löschte."Template Bug".."Ne, join Bug, die ohne .user".  Die Datenbank mit den Gastkommentaren ist voll. Und das krasse ist: SPAM. Ich habe recht. "login", "register", "name", "password", alle die werden sobald sie auf Google sind automatisch erkannt. Ich vermute: Sie speichern bekannte Urls, suchen immer nach diesen Worten, finden sie neue Urls, gehen sie auf exakt die Seiten. Die Indexseite wird nach dem Formular abgesucht, was "comment" enthält. Sie versuchen das zu submitten. Die anderen registrieren sich. Auch diese  Felder werden einfach mit regex identifziert und ausgefüllt. Andere nutzen DOM Parser und machen das so, das verwette ich und alle gehen mit. Die neue Url wird gespeichert. Man wartet auf Registration Links und beantwortet die einfach. Danach versuch man wieder auf die Seite zu gehen, indem man die Login Funktion durchführt. Den gleichen Vorgang, wette ich, lerne ich beim TESTEN der Anwendung, beim Simulieren von Benutzern mit Zufallsnamen, beziehungsweise aus einem Array. Ist es nicht der Geheimdienst, oder die Kriminellen, dann das Marketing. Wie kann man sich wehren? login und register verschwinden lassen, name und password in slfkjslkfjs oder gar eine one-request generation (denke an_ SESSION zum festhalten der Namen über den ersten Request mit der Ausgabe hinweg, dafür nimmt man im Framework session->set und session->get, cache->set und ->get habe ich übrigens, wie oben genannt jetzt auch zur &_SESSION bewegt. Mit gleicher Struktur wie im Memcached Code, ich habe eben den ausgetauscht und _service zur &_SESSION gemacht und _isConnected dann bei connect auch auf true gesetzt damit _isValidService() funktioniert im CacheDriverSession, im Template muss ich die Behandlung von PHP und anderen Source Code noch regeln, es gibt da Probleme. aber auch Wege, jetzt zurück zu den Robotern) damit das Skript nicht einfach vom login ausgehen kann, wobei wir jetzt zum Konflikt kommen, der es uns schwer macht, dem Menschen, dort wo das Formular unkenntlich gemacht werden kann, steht zwischen den Markup-Markierungen klares Deutsch, english, wie Name, Password, City, Job. Schade, zuerst dachte ich, das kann eine Lösung werden, die Namen zu verändern, jetzt fällt auf, der Mensch verbauts. Wie meine Mutter mir mein Leben, zusammen mit der Tante und der Familie. Und anderen daraufhin lachend beteiligten. Die Pest von Schadsoftware ist nicht mehr aus dem Computer zu kriegen. Gestern hörte ich was über HTTP2.0. Das schlimmste ist, es sind die eigenen Leute, die das mißbrauchen. Und das bedeutet, das mindestens ein Teil von ihnen das versteht und die schwierigen Teile der miesen Anwendung schreiben kann. So wie bei  gutartiger Software, Open Source zum Beispiel. Ich denke aber, einige Leute, beim Löschen der Login und Register Urls und irgendeiner Überlagerung von Elementen mit CSS, die Login dahin schreiben, wo kein Text steht, damit man nicht das Formular nimmt, das steht nur _:"§;"§  als name drin und keinerlei hinweis. Dafür können sie auch ohne Javascript type=password opfern, damit auch das nicht gelesen werden kann. Wer von uns will das Ding schon ohne Javascript nutzen. Damit ist auch für den Über die Schulter Schutz garantiert. Das andere Szenario macht keinen Sinn, finde ich. Ich denke, wer das für eine gute Idee hält, sollte das implementieren. Ich werds versuchen, und letztendlich dann auch schaffen. Doch bis zur Fertigstellung werde ich einige Tage schuften. Danach habe ich keine login urls mehr. Die dynamische Controller Action skjfslfjslf kann man mit __get problemlos erreichen. Hier kann man anstatt base zu erweitern __get im controller nochmal schreiben und parent::__get rufen...Ich hör hier auf, das ganze Thema gehört in die Anforderungsermittlung. Wirklich, die Kommentardatenbank war voller Spam. Nicht genannt ist hier noch die manuelle Kontrolle ihrer Arrays, das führte zu einem überzogenen Schluß des Kommentars. Bis dann in den Anforderungen,  ich muss mich/uns gegen Spam verteidigen lernen.

[reply]
[write comment]